Bericht zur weihnachtlichen Königsfeier am 08.12.2018

Ein festlich geschmücktes Haus lud die Wörther Schützen ein, eine besinnliche Weihnachtsfeier und die anschließende Krönung der neuen Majestäten zu feiern.
Im Vorfeld wurden die Wertungsschüsse erstmals auf dem neuen elektronischen 10-Meter-Schießstand abgegeben.
Der Modus wie im Vorjahr: Jeder Schütze hat 5 Schüsse abgegeben und der Würfel entscheidet, welcher der 5 Schüsse den Schützenkönig krönt.

Der 1. Schützenmeister Alexander Salg begrüßte zu Beginn die zahlreichen Anwesenden und eröffnete dann das reichhaltige Buffet.

Nach dem Abendessen wurde die Weihnachtsfeier unter der Moderation von Manfred Leis stilvoll gestaltet. Ergänzt wurde die Feier zwischen den gemeinsam gesungenen Liedern mit Weihnachtsgedichten und -geschichten die von Jannik und Louis Kohl vorgetragen wurden. Zu aller Überraschung tauchte der Nikolaus auf und sorgte mit seinen treffenden Reimen über das Vereinsleben für lustige und ernste Momente. Abschließend überreichte er den anwesenden Kindern und Jugendlichen eine Naschtüte. Auch der Schützenmeister bekam vom Nikolaus ein Geschenk für seine Arbeit im Verein. Nach weiteren feierlichen Liedern und Gedichten wünschte Manfred Leis zum Abschluss des weihnachtlichen Teils des Abends allen Anwesenden und ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute.

Im Anschluss dankte der Schützenmeister bei der Entthronisierung den alten Majestäten für die würdige Vertretung des Vereins während Ihrer vergangenen „Regierungsperiode“.

Als nächster Programmpunkt führte der Schützenmeister zusammen mit dem Sportleiter Ehrungen für langjährige Mitglieder durch.
Für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft und auch Mitgliedschaft im BSSB wurde Erika Rachhals mit Ehrennadel und Urkunde geehrt. Für seine 60 Jahre treue und aktive Mitgliedschaft in Verein und BSSB wurde Günther Brönner mit der entsprechenden Ehrennadel und Urkunde geehrt. Desweiteren wurden die leider an diesem Abend verhinderten Mitglieder Harald Gollas, Hartmut Wolf und Alfons-Peter Dick für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Weiter ging es mit der Bekanntgabe der Sieger der Schießen um die Weihnachtsscheibe und die von Sportleiter Wolfgang Kral neu gespendeten Wanderpokale.
Beim Schießen um die Weihnachtsscheibe auf dem 100 Meter Stand mit einem .222er Gewehr konnte sich dieses Jahr Josef Stark mit dem besten 10er durchsetzen.
Mit gleicher Waffe wurde der Wanderpokal Großkaliber 100 Meter ausgeschossen. Hier zeigte Oliver Grimm die beste Leistung und gewann diese Wertung vor Michael Kohl und Alexander Salg.
Beim zweiten Wanderpokal, Kleinkaliber 100 Meter, sicherte sich Lasse Olt ganz knapp den Sieg vor Tobias Forster, Platz drei ging an Norbert Kral.

Der Sportleiter ehrte anschließend die Schützen mit Ihren bei den Rundenwettkämpfen errungenen Auszeichnungen und überreichte den stolzen Schützen Ihre Eicheln und Schnüre, herausragend hier die weiße Schützenschnur für Jannik Kohl.

Für besondere Leistungen bei den Meisterschaften im BBS und BDS ehrte der Sportleiter Matthias Held für seinen 2ten Platz bei den Bayrischen Meisterschaften des BBS in der Disziplin „100m Präzision Sportgewehr Selbstlader bis 6,4mm mit offener Visierung“.
Wolfgang Kral selbst erreichte bei den Deutschen Meisterschaften des BDS mit dem Vorderlader Dienstgewehr 3 Stellung den 2. Platz.
Zum Abschluss der Ehrungen wurden noch acht Schützen mit Ehrennadeln des DSB für 10, 15 und 25 Jahre Teilnahme an Rundenwettkämpfen ausgezeichnet.

Danach würdigte Michael Kohl den ersten Schützenmeister Alexander Salg für seine besonderen Verdienste und seinen Einsatz im und für den Verein. Der Ehrenschützenmeister Manfred Leis zeichnete ihn dafür mit der goldenen Vereinsehrennadel des Schützenvereins aus.

Als Höhepunkt des Abends führten anschließend Wolfgang Kral und Michael Kohl die schon mit Spannung erwartete Proklamation der neuen Majestäten durch.
Heuer entschied unser ältester aktiver Schafkopfspieler Günther Brönner mit dem Würfel, welcher der 5 abgegebenen Schüsse als Königsschuss gewertet wurde. Der Würfel fiel auf die „5“ und somit kam von jedem teilnehmenden Schützen der fünfte Schuss zur Wertung.

Beim Rennen um den Jugendkönig konnte Louis Kohl mit einer 10,2 (188,9 Teiler) den zweitbesten Schuss abgeben.
Den Titel des Jugendkönigs konnte sich Lasse Olt mit einer 10,3 (166,5 Teiler) sichern.

Der Spruch, „die letzten werden die ersten sein“, bewahrheitete sich beim Prinzenschießen, da der letzte abgegebene Schuss die Entscheidung brachte. Nikolaus Holzinger, erzielte mit der Luftpistole eine 9,9 (869,7 Teiler) und wurde somit Pistolenprinz.

Bei der Wertung zum Schützenkönig hat Oliver Grimm dieses Jahr mit einer 10,1 (215,2 Teiler) den Titel des 2. Ritters errungen.
Bei der Platzierung um den neuen König ging es knapp zu.
Manfred Leis schoss eine gute 10,6 (91 Teiler) und wurde damit 1. Ritter.
Den besten Schuß, eine 10,7 (68 Teiler), konnte Harald Diem erzielen und damit als neuer Schützenkönig mit der Königskette geehrt werden.

Nachdem sich die Freude über die ernannten Sieger des Königsschießens etwas gelegt hatte, dankte der erste Schützenmeister den Küchendamen Hannelore, Simone und Elisabeth für ihren im Laufe des Jahres immer wiederkehrenden Einsatz bei den Veranstaltungen des Vereins mit einem kleinen Präsent.
Auch bei Heidi und Wolfgang Kral sowie Michael, Otto und Elisabeth Kohl bedankte er sich für die unzähligen, während des ganzen Jahres von ihnen geleisteten Stunden zum Unterhalt des Schützenhauses ebenfalls mit einer kleinen Anerkennung.

Eine anschließend von den beiden Schützenmeistern durchgeführte Tombola hat wieder guten Anklang gefunden und Begeisterung unter den Gewinnern hervorgerufen

Abschließend wünschte die Vorstandschaft den Anwesenden und Ihren Familien sowie allen Freunden und Gönnern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Nach dem Dank an alle Anwesenden für einen besinnlichen und spannenden Abend beschloss der Schützenmeister den offiziellen Teil und man ließ den schönen Abend in geselliger Runde ausklingen.